ALEXANDRAs BIENENWELT

Bienen erleben

Wie leben Biene, Wespe, Hummel und Hornisse?

Auf der Wohnungssuche entdecken wir jetzt im Mai so manch ein Tier mit einem schwarz-braun-gelb gestreiftem Hinterleib.

Mit der Bienen-AG haben wir erkundet, wer uns da so begegnet und wonach diese Insekten suchen.

Jenny fand auf ihrer Terrasse im Ständer zum Sonnenschirm sandige Höhlen mit einer gelben Kugel innen drin. Diese Höhlen brachte sie in die AG mit, so dass wir sie untersuchen konnten. Die gelbe Kugel war ein Pollenball, in dem aus kleinen Eiern schon Maden schlüpften. Es waren die Nachkommen einer Wildbiene.

Eine Wildbiene konnten wir auch aus dem Teich in der Klimawerkstatt retten:

 

Wildbienen leben solitär, das bedeutet nicht in Staaten, sondern als einzelne Tiere und legen ihre Eier meist in kleinen Hohlräumen ab so wie Jenny das beobachtet hat.

In der AG haben wir uns auch mit den Nestern von Hornisse und Wespe befasst. Diese beiden Tiere mit der auffälligen gelb-schwarzen Zeichnung bauen kugelige Nester aus einer papierartigen Substanz. Im Winter überleben nur die jeweiligen Königinnen und beginnen im April / Mai mit dem Nestbau, so dass im Spätsommer die Population auf ihrem Höchststand ist. Dann wenn das Fallobst von den Bäumen auf sie wartet oder auch die Drohnen im Volk der Honigbienen aus dem Stock geworfen werden – ein gefundenes Fressen für die Hornissen. Diese Flugakrobaten erbeuten die Bienen in der Luft!


 

Die Honigbienen, mit denen wir uns in der AG am meisten beschäftigen, leben das ganze Jahr über als eine Volkseinheit in ihren Baumhöhlen oder in vom Menschen bereitgestellten Bienenwohnungen. Sie bauen dort Waben aus Wachs, die viele Funktionen haben, z.B.  Kinderzimmer, Vorratskammer und Speisekammer.

Das Hummelvolk, das letztes Jahr in der Küche der Klimawerkstatt gelebt hat, ist nun verschwunden. Im Komposthaufen haben wir allerdings schon wieder eine suchende Hummelkönigin entdeckt. Vielleicht will sie dort ihr unterirdisches Nest bauen?

Bei einer Schülerin im Schuppen jedenfalls wollte eine Wespenkönigin ein Nest bauen. Sie wurde von den Bewohnern gestört und hat ihr Nest verlassen. Jenny hat es mit in die AG gebracht: wir haben sogar schon Eier drin entdeckt.

Kommentare sind geschlossen.