ALEXANDRAs BIENENWELT

Bienen erleben

Wesensgemäße Bienenhaltung – Kurse

Einführung in die wesensgemäße Bienenhaltung

An fünf Seminartagen im Verlauf des Bienenjahres werden wir gemeinsam nachspüren, was wesensgemäße Bienenhaltung bedeutet. Dabei betrachten wir den Bien mit seinen Lebensäußerungen und wir werden darauf aufbauend die wichtigsten imkerlichen Arbeiten im Jahreslauf thematisieren und am Bienenstand konkret durchführen. Die einzelnen Seminareinheiten bauen aufeinander auf und ermöglichen einen guten Einstieg in die Imkerei.
Markus Hilfenhaus und Alexandra Lippert sowie weitere Mitglieder der „Bienenschwärmer Fränkische Schweiz“ begleiten die Anfänger in der wesensgemäßen Imkerei auch über die Seminare hinaus. Die Teilnahme an allen Seminarblöcken ist die Grundlage für das gemeinsame Arbeiten.
Referenten: Alexandra Lippert, Demeter-Imkerin aus Bayreuth Markus Hilfenhaus, Imker mit wesensgemäßer Bienenhaltung aus Wüstenstein

Termine:
Grundlagen-Wochenende Sa. 24. Feb 2018 – So. 25. Feb 2018
Sa. 9:00 Uhr bis So. 16:00 Uhr Forsthaus Oberwaiz bei Bayreuth

Schwarmkurs Sa. 12. Mai 2018 10:00 Uhr – 16:00 Uhr Imkerei Markus Hilfenhaus Wüstenstein 11

Honigkurs Sa. 16. Jun 2018 10:00 Uhr – 16:00 Uhr Imkerei Markus Hilfenhaus Wüstenstein 11

Sommerpflegekurs Sa. 07. Jul 2018 10:00 Uhr – 16:00 Uhr Imkerei Markus Hilfenhaus Wüstenstein 11

Kosten: Seminargebühr 225 Euro
Verpflegung beim Grundlagen-Wochenende 45 Euro
Kosten für die Übernachtung Einzelzimmer 45 Euro Doppelzimmer 35 Euro Matratzenlager 25 Euro

Das Grundlagen – Wochenende findet in einem Tagungshaus in Oberwaiz statt. Karin Depner kocht für uns vegetarisch, regional und bio.
Bitte Zimmerwunsch bei der Kursanmeldung mit vermerken.

Anmeldung: bienenschwaermer@mellifera-netzwerk.de

Wir bestätigen die Anmeldung und bitten dann um Überweisung auf das Konto IBAN: DE30 7705 0000 0810 8698 67 bei der Sparkasse Bamberg des Imkervereins Aufseß. Mit dem Zahlungseingang wird die Anmeldung verbindlich. Bei Rücktritt von der Anmeldung berechnen wir bis vier Wochen vor Seminarbeginn keine Stornogebühr, danach 50% der Seminargebühren und ab 7 Tage vor Seminarbeginn den vollen Preis. Wird ein Ersatzteilnehmer gestellt, entfallen die Stornokosten.

Inhaltliche Gliederung:
Grundlagen – Wochenende:
Betrachtung des Bien mit seinen Lebensäußerungen im Jahreskreis und Imkerliche Arbeiten mit Schwarmvermehrung und Naturwabenbau
Für einen soliden Einstieg wird durch eine ganzheitliche und konsequente Sicht auf den Gesamtorganismus mit seinen „Organen“ bzw. Organfunktionen ein grundlegendes Verständnis für die Elemente der Wesensgemäßen Bienenhaltung angestrebt.
• Schwarmprozess • Naturwabenbau • Von der Standortwahl bis zur Honigernte, • Aufbauen von Schwärmen bis zur Einwinterung, • Krankheiten, Varroa – Biologie und Behandlungskonzepte • geeignete Beutensysteme und die Vorbereitungen

Praxistag Schwarmprozess • Schwarmauslösende Faktoren • Erkennen der Schwarmstimmung und Altersbestimmung der Weiselzellen • Imkerliche Möglichkeiten der Völkervermehrung im Schwarmprozesses • Arbeiten am Muttervolk und Betreuung der Jungvölker

Praxistag Honigernte • Von der Honigentnahme bis zum Abfüllen • Honigqualität, Entdeckeln, Schleudern, Rühren, Arbeiten am Bienenstand und im Schleuderraum

Praxistag Sommerpflege • Futterbedarf abschätzen und Einfütterung • Varroabehandlung im Sommer, Spätsommer u. Winter, verschiedene Methoden der Befallsdiagnose • Bienenkrankheiten erkennen und behandeln